Projektvorstellung „Pilsner Volkslieder“

(Pilsen, 6. Dezember 2015)

Richard Šulko

Die „Volksmusik Chrást“ nahm etwa fünfzig Pilsner Volkslieder aus der Umgebung um Pilsen auf. Alle stammen aus dem 18. bis 21. Jahrhundert. Auch deutsche Volkslieder fehlen nicht. Einige sind auch in dem Sammelwerk von PhDr. Zdeněk Vejvoda, Ph.D. enthalten, welches am 10. November 2015 im Pilsner Museum vorgestellt wurde. Die „Volksmusik Chrást“, unter der Leitung von Ing. Vojtěch Kouba, Ph.D. will im Frühjahr ein Buch herausgeben, in dem neben den Noten mit den Liedern auch zwei CDs sein werden. Mit den Künstlern aus der Pilsner „Animanie“ wurden 16 Kindergraphiken geschaffen, die als Illustration für dieses Buch dienen sollen. Auch Videoclips werden Teil des Buches sein. Mehr zu diesem Projekt in Form eines „Crowdfunding“ kann man hier erfahren (in Tschechisch): https://www.startovac.cz/projekty/plzenskepisne/

Am Sonntag, den 6. Dezember 2015 wurde dieses Projekt offiziell in Pilsen vorgestellt. In dem „KVK Zentrum“ in Pilsen, Stadtteil Škvrňany kamen neben den Mitgliedern und Gastmusikanten der „Volksmusik Chrást“ auch die Kindervolksmusik „Třemcha“ aus Třemošná zu der Vorstellung, sowie das „Egerländer Volksliedduo“ die „Målaboum“. Den Anfang machten die Gastgeber, die dann die Kindervolksmusik aufs Podium riefen. Nach weiteren vier Musikstücken (incl. Ein Egerländer Hochzeitslied) kamen die „Målaboum“ zu Wort: mit vier Volksliedern, davon zwei aus dem schon erwähnten Vejvodas „Sammelwerk“, machten sie etwa dreißig Zuschauer mit der Kultur der Egerländer bekannt. Den Abschluss machten dann die Musiker aus Chrást und Videoclips, die für die Buchherausgabe aufgenommen wurden. Ein sehr informativer Nachmittag, an dem die Egerländer vom „Bund der Deutschen in Böhmen, e.V.“ gut abgeschnitten haben!

 

Joomla SEF URLs by Artio