Egerländer Firmung in Plas

Richard Šulko

Am Sonntag, den 25. Oktober 2015 war es endlich soweit: unser letztes „Kind“ ist gefirmt worden! Unsere ersten zwei Kinder: Richard und Resl empfingen schon in der neunten Klasse das heilige Sakrament der Firmung. Wir fuhren damals als junge Familie nach Schlackenwerth, um vom Pilsener Bischof  Mons. František Radkovský das Sakrament empfangen zu können. Achtzehn Jahre später fuhr unsere Familie wieder zur Firmung, jedoch anders: Drei Enkelkinder und meine Mama fuhren mit uns nach Plas (Plasy) im Kreis Pilsen–Nord in die dortige Stiftskirche. Die Zeiten habe sich geändert: ich weiß nicht mehr, wie viele Kinder damals gefirmt worden waren, aber ich schätze so gegen zwanzig. Einige Bilder von damals lege ich bei. Heuer waren es in Plas fünf Christen, die dieses Sakrament empfangen haben und sie waren viel älter. Der Bischof war aber derselbe, auch wenn er demnächst in den „Ruhestand“ geht. Wir alle genossen den Tag, auch wenn es ziemlich kalt in der Kirche war. Beim anschließenden Festessen ließen wir es uns aber gut gehen. Die Stärkung durch den heiligen Geist brauchen wir aber immer noch, und zwar alle!   

 

Joomla SEF URLs by Artio