Beitragsseiten


Der „Erzgebirgszweigverein Breitenbrunn e.V.“ lud am 21. August 2016 zum “Sächsisch-Böhmisches Heimatfreundetreffen“ ins „Hexenhäusel“ in Breitenbrunn mit einem reichhaltigen Programm ein. Zum ersten Mal kamen auch die Egerländer aus Netschetin dazu.

  
Begegnung in Maria Kulm….
 
Tomáš Leicht, Mitglied des „Bundes der Deutschen in Böhmen, e.V.“ und Terezie Jindřichová, Vorsitzende der „Organisation der Deutschen in Westböhmen“, hatten in Tracht die diesjährige Deutsch-tschechische Wallfahrt in Maria Kulm (Chlum sv. Máří) besucht. Dort hat der Tomáš seinen Freund Klaus Franke getroffen, den Vorsitzenden des Erzgebirgsvereins. Beim gemeinsamen Mittagessen war die Idee, entstanden, einmal die Egerländer ins Erzgebirge einzuladen. Am 21. August 2016 fuhr also eine Abordnung vom „Bund der Deutschen in Böhmen, e.V.“ nach Breitenbrunn. Dabei waren die Egerländer Volkstanzgruppe „Die Målas“ und die „Målaboum“, die mit Zitherbegleitung Egerländer Volkslieder singen.

 

Joomla SEF URLs by Artio