Du tust mir gut

Måla Richard

 

Das Hotel ist klein und voll Sonnenschein,

wer konnte das erwarten?

Mein Herz pumpt das heiße Blut:

Ich muss es Dir sagen: Du tust mir gut!

 

Die Wellen auf dem Strand

Sie erzählen von Liebe und von unsrem Band.

Die Abendsonne ist voller Glut:

Ich muss es Dir sagen: Du tust mir gut!

 

Die Abendmusik lockt zum Vergnügen ein,

ich halte meine Liebste in meinem Arm.

Du hast geschliffen in meine Seele eine tiefe Nut,

Ich muss es Dir sagen: Du tust mir gut!

 

Der Urlaub ist aus,

das Meer ist fern von uns.

Die Erinnerungen geben aber Mut:

Ich muss es Dir sagen: Du tust mir gut!

 

 

Plachtin, kurz nach dem Nessebar–Urlaub, August 2015 

Joomla SEF URLs by Artio