Corona-Lesung und Weihnachtsfeier in Pilsen
BGZ Pilsen, 17. Dezember 2020

Am letzten Tag vor dem Lockdown in Tschechien am 18. Dezember konnten noch zwei letzte Projekte der Deutschen Verbände in Pilsen und Netschetin gemeinsam durchgeführt werden: Weihnachtsfeier und Autorenlesung. Alles war irgendwie komisch, wie das ganze Jahr: kein Gesang, dazu Mund- und Nasenschutz, aber die gute Laune ließen sich die Deutschen nicht nehmen.

Ganz spannend war in dem Corona-Jahr 2020 das Projekt der Egerländer Autorenlesung: im Juni sollte die Lesung in der Karlsbader Bezirksbibliothek, in Komotau und in Klingenthal/D  stattfinden. Dank der dauerhaft anhaltenden Corona-Beschränkungen wurden die Lesungen auf den Herbst verschoben: Ende November in Karlsbad, in Komotau und neu in Graslitz, weil man nicht nach Deutschland konnte. Für das Üben der „Målaboum“ für die Lesungen waren aber die Arbeiten für die Aufnahme der Musik-CD sehr gut: in drei vollen Tagen wurden „hundertmal“ die Volkslieder und Texte wiederholt, bis die Aufnahmequalität passte. Nun hat im Oktober auch die Karlsbader Bezirksbibliothek alle Veranstaltungen bis zum Jahresende gestrichen. Die meist älteren Mitglieder aus Komotau und Graslitz wollten nicht ihre Gesundheit riskieren, und die beiden Lesungen wurden daher abgesagt. Da hatte die Leiterin des BGZ in Pilsen, Terezie Jindřichová eine tolle Idee: „Du Vati, Du hast ja in deinem neuen Buch viele Geschichten und Gedichte aus der Weihnachtszeit! Du kannst ja deine Lesung im Rahmen unserer Weihnachtsfeier machen!“

Autor liest aus seinem neuen Buch

Das Besondere an dieser irgendwie anderen Lesung waren zwei Begebenheiten: man konnte dabei nicht singen und der Autor Måla Richard (Šulko) las aus seinem neuen Buch: „Målaboum: daham!,“ welches  am 17. November erschien. Den Anfang machte das Weihnachtslied „O Tannenbaum, “ welches der Vojtěch Šulko auf die Zither spielte. Nach der Begrüßung durch die Leiterin des BGZ und Vereinsvorsitzenden, Frau Terezie Jindřichová, wechselten sich Gedichte und Texte in Egerländer Mundart und in Deutsch ab mit Zitherspiel und Weihnachtsliedern. Eine andere aber schöne Lesung, die zum ersten Mal in einer Weihnachtszeit vorgetragen wurde. Danke für die Idee und Einladung bei unserem Partnerverein in Pilsen!

Måla Richard Šulko

Joomla SEF URLs by Artio